Spannende Flitterwochenoptionen

Es besteht kein Zweifel, dass die Ehe ein Abenteuer ist! Beginnen Sie mit einem der aufregenden Abenteuer-Flitterwochen-Pakete auf dem richtigen Fuß. Dies ist eine großartige Möglichkeit für Sie, Zeit miteinander zu verbringen und großartige Erinnerungen zu sammeln. Gleichzeitig können Sie die gemeinsamen Themen vermeiden und etwas Einzigartiges tun, das keiner von Ihnen jemals vergessen wird! Es ist Zeit, den Spaß zu planen.

Früh planen

Wenn Sie die besten Abenteuer-Flitterwochen-Pakete nutzen möchten, müssen Sie frühzeitig planen. Sie können mit der Suche beginnen, um herauszufinden, woran Sie beteiligt sein möchten und wohin Sie reisen möchten. Sichern Sie Ihre Pläne einige Monate vor dem Reisedatum. Dies wird Ihnen helfen, das zu bekommen, was Sie wollen und die besten Preise zu erzielen.

Wählen Sie Ihr Ziel und gehen Sie von dort aus. Vielleicht möchten Sie für Ihre gemeinsame Zeit als frisch verheiratetes Paar in ein anderes Land reisen. Möglicherweise möchten Sie in der Nähe Ihres Zuhauses bleiben, aber dennoch in der Lage sein, einige einzigartige Ereignisse zu erleben, an denen Sie normalerweise nicht beteiligt wären.

Es müssen jedoch nicht alle Non-Stop-Abenteuer und herzklopfende Ereignisse sein. Planen Sie eine Pause für romantische Spaziergänge oder ein schönes Abendessen ein. Das Finden des Gleichgewichts kann Ihnen helfen, nicht müde zu werden. Es kann auch die Vorfreude steigern, wenn Sie sich auf das nächste Abenteuer auf Ihrer Liste vorbereiten.

Kommunizieren

Dies ist eine perfekte Gelegenheit für Sie, mit Ihrem baldigen Ehepartner zu sprechen. An welchen Arten von Abenteuer-Flitterwochen-Paketen würden Sie beide gerne teilnehmen? Vielleicht möchten Sie Klettern oder Bungee-Jumping gehen. Vielleicht ist es eine romantische Fahrt mit dem Heißluftballon oder der Nervenkitzel eines schnellen Sportwagens.

Es ist wichtig, Ereignisse zu finden, die Ihnen Spaß machen und neugierig genug sind, um sie auszuprobieren. Sie möchten sich nicht zu etwas gezwungen fühlen, an das Sie nicht gerne denken. Seien Sie auch Ihrem Partner gegenüber respektvoll. Wenn sie Angst vor etwas haben, lassen Sie sie sich nicht schuldig fühlen. Die Ehe ist voller Kompromisse und Sie können jetzt mit der Planung Ihrer Veranstaltungen beginnen.

Anpassen

Bei den meisten Abenteuer-Flitterwochen-Paketen können Sie Entscheidungen treffen, die Ihre Agenda anpassen. Möglicherweise können Sie die Anzahl der Tage und die Anzahl der Veranstaltungen auswählen, an denen Sie teilnehmen werden. Dies ist wichtig, da Sie möchten, dass die gesamte Reise voller Elemente ist, an denen Sie beide gerne teilnehmen möchten.

Geld sparen

Mit Abenteuer-Flitterwochen-Paketen können Sie Geld sparen, da diese häufig alles enthalten, was Sie benötigen. Dies beinhaltet Ihren Transport, Ihre Unterkunft und die Gebühren für die verschiedenen Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen werden. Wenn Sie die Preise vergleichen, erhalten Sie das beste Angebot für die Reise, die Sie unternehmen möchten.

Wenn Sie Angebote vergleichen und ein Paket erhalten, können Sie das Geld, das Sie haben, weiter ausdehnen. Sie möchten nicht über die Hochzeit und die Kosten Ihrer Flitterwochen gestresst sein. Mit einem Paket können Sie es im Voraus bezahlen und müssen dann nur noch pünktlich zu Ihrer Abreise erscheinen. Der Rest wird für Sie erledigt!

Gleichzeitig können Sie und Ihr Ehepartner so Ihre Ehe mit etwas Neuem und Aufregendem beginnen. Es wird eine großartige Möglichkeit für Sie sein, sich gegenseitig zu ermutigen und Ihre Flügel auszubreiten. Du wirst die ganze Zeit lächeln. Sie werden auch großartige Fotos haben, die Sie mit jeder Ihrer aufregenden und abenteuerlichen Flitterwochen teilen können!

In letzter Zeit ist das Abenteuer in aller Munde. Erschwingliche globale Reisen haben es einem leichter gemacht, in jede Ecke der Welt zu reisen, um den Nervenkitzel der Erkundung der süßen Natur und der Orte zu erleben, die voller Abenteuer sind. Viele neue Unternehmen sind jetzt eingetreten Diese Sunrise-Branche für Abenteuer und Reisen. Auch die Regierung ist sehr daran interessiert, den Tourismussektor zu verbessern.

Sei es ‘Tauchen’, Mountainbiken oder Paragliding – jede Abenteueraktivität wird von einem Expertenteam verwaltet und die SoPs werden entsprechend verfolgt. Darüber hinaus stellen die meisten Unternehmen sicher, dass die Sicherheit der Teilnehmer sowie die Notwendigkeit, die Teilnehmer umweltbewusst gegenüber der natürlichen Umwelt zu machen, niemals beeinträchtigt werden. Darüber hinaus wird die Sensibilität für die lokale Kultur und Tradition des Ortes oder der Region, an dem die Abenteueraktivität stattfindet, zutiefst eingehalten.

Daher spielen quasi-regulatorische Stellen wie die indische Vereinigung der professionellen Rafting-Ausrüster (IAPRO) und die indische Vereinigung der Abenteuertouristen (ATOAI) eine wichtige Rolle bei der Gestaltung verschiedener erstklassiger SoPs. Diese Organisationen führen auch Seminare und Schulungsworkshops sowie Orientierungslager für Erste Hilfe durch. CPR, Bergrettung, Überlebenstechniken usw.

Mal sehen warum. Wie und welche Art von Erste-Hilfe-Training ist für Abenteuersuchende wichtig?

1) Vorläufiges Forschungshalbwissen ist gefährlich!

Jeder, der an einer Abenteueraktivität interessiert ist, sollte sich zunächst aller grundlegenden Risiken und Schmerzen bewusst werden, die Teil der Abenteueraktivität sein können, die von den Teilnehmern aufgenommen wird, wodurch eine vollständige Klarheit darüber entsteht, worauf man sich wann einlässt es kommt zum Abenteuer.

2) Vorkenntnisse – besser informiert sein

Manchmal gibt es Orientierungskurse vor der Reise, die Proben oder Beinahe-Simulationen der tatsächlichen Aktivität beinhalten. Auf diese Weise kann man wissen, was zu erwarten ist, wenn man Abenteueraktivitäten wie Trekking oder Skifahren oder Abseilen usw. aufnimmt Bei Orten mit extremen klimatischen Bedingungen ist der oben beschriebene Orientierungskurs hilfreich. Das Training kann schriftliche Tests beinhalten oder nicht, aber es beinhaltet sicher einige grundlegende Überlebenssitzungen, wie man mit schweren klimatischen Bedingungen speziell in freier Wildbahn umgeht, Infektionen gegen Wunden und Verletzungen behandelt usw., daher die Notwendigkeit eines Der erste Erste-Hilfe-Kurs wird umso unvermeidlicher.

3) Erste Hilfe – Die erste Verteidigungslinie

Ein Erste-Hilfe-Kasten ist ein Muss, wenn Sie eine Abenteuerreise unternehmen. Noch wichtiger ist es, die Verwendungsparameter einer Erste-Hilfe-Box sowie die Vor- und Nachteile eines medizinischen Notfalls zu kennen.
Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie man CPR richtig verwaltet, wenn man eine Expedition unternimmt oder eine Abenteueraktivität aufnimmt. Es gibt viele paramedizinische Institute und andere Agenturen, die viele Kurse zur grundlegenden und lebensrettenden Erste-Hilfe-Ausbildung anbieten. Außerdem lernt man, CPR zu verabreichen, die ein Leben retten oder eine schwere Blutung stoppen kann. Außerdem schult man darin, grundlegende Heilmittel zu geben, wenn es um muskel- oder knochenbedingte medizinische Notfälle geht.

4) Unterkühlung – Frühwarnsystem der Natur

Hypothermie fühlt sich nicht nur kalt an, sondern ist auch ein Zustand des Körpers, wenn die Körpertemperatur von 37 Grad abfällt, was der normalen Körpertemperatur von 35 Grad oder weniger entspricht. Es kann nur 2 Grad weniger sein, aber dennoch wird Unterkühlung als schwerer medizinischer Notfall angesehen. Die Symptome können von leichtem Zittern, Erschöpfung, abnormalem Hautbild und schnellem Atmen bis hin zu anderen abnormalen psychischen Zuständen reichen, die zu bewusstlosen und erweiterten Pupillen mit niedrigem Puls führen.

Während des Erste-Hilfe-Trainings lernt man, dass die sichere Art der Behandlung von Unterkühlung darin besteht, sicherzustellen, dass sich der Patient warm genug fühlt, indem man den Körper des Patienten mit warmer Kleidung bedeckt, um Wärme zu erzeugen, und dass es auch notwendig ist, den Patienten im Haus zu halten. Wenn dem Patienten warme Flüssigkeit zugeführt werden kann, muss dies versucht werden. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, den Patienten nicht zwangsweise zu füttern, da dies zu Ersticken oder Erbrechen führen kann.

5) AMS – Akute Bergkrankheit – Zeit, um Höhe zu verlieren

Akute Bergkrankheit wird durch verringerten Luftdruck und Sauerstoffmangel in extremen Höhenlagen verursacht. AMS betrifft verschiedene Menschen unterschiedlich. Das First -aid-Training macht einen auf die Symptome aufmerksam, die von einfacher Müdigkeit bis zu schweren Zuständen wie Atemnot variieren können. Daher muss man bereit sein, zunächst zu verstehen, was getan werden kann und was nicht, um AMS zu behandeln, abhängig davon auf die Umstände und die vorherrschende Situation.

Standardmäßig besteht die wirksame und vorbeugende Maßnahme zur Behandlung von AMS darin, langsam eine niedrigere Höhe zu erreichen. Wenn jedoch eine sofortige Erreichung einer niedrigeren Höhe nicht sofort möglich ist, kann eine tragbare Höhenkammer nützlich sein, die dazu beiträgt, den Luftdruck zu erhöhen und die vorherrschenden Bedingungen zu stimulieren niedrigere Höhe. Auch Klettern oder Reisen muss in Raten kleiner Fahrten mit guten Pausen dazwischen erfolgen. So wird die gesamte Reise bei Bedarf auf einige weitere Tage oder Wochen verteilt.

Zu den mäßigen bis beherrschbaren Symptomen gehören Schlafstörungen, Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, schnelle Herzfrequenz usw. Zu den besorgniserregendsten Symptomen gehören Herzklopfen, Husten, Verwirrtheit, Gleichgewichtsverlust beim Gehen oder Stehen, wenn Sie nicht an sozialen Aktivitäten teilnehmen möchten usw. und unregelmäßiges Atemmuster.

Für abenteuerlustige Arten, deren Zahl (en) in letzter Zeit zugenommen hat, wird es daher immer vorsichtiger, Abenteueraktivitäten zu einer sicheren Praxis zu machen. Kein Wunder, dass die Bedeutung von Erste-Hilfe-Workshops für die Abenteuerreisebranche an Bedeutung gewonnen hat Bedeutung in diesen Tagen.

 

Leave a Reply